Sonntag, 15. März 2015

Kunst am Ei


Es war einmal ein Hase 
mit einer roten Nase und einem blauen Ohr

Das Kinderbuch mit dem gleichnamigen Titel brachte mich auf die Idee zu dieser Osterdekoration. Da mir Handlettering derzeit große Freude macht, kam das Gedicht auf das Ei. Mit einem Porzellanfineliner hat es wunderbar funktioniert. Seht selbst!

 

Die Vorbereitungen: 

Reichlich Eier auspusten. Das hatte ich viel anstrengender in Erinnerung.Unserer Tochter hat es viel Freude gemacht!


Es kann losgehen: Zunächst habe ich mir eine Vorlage erstellt, die ich dann auf die Eier übertragen habe. 

 





Mit einem halben Zahnstocher und einem hübschen Band kommen die kleinen Kunstwerke nun an den Magnolienstrauch. Danke, für den hübschen Strauch, mein lieber Mann!!!











 Life is competition




Kommentare:

Schokolädles Zuhause hat gesagt…

Du kannst halt einfach super malen ! Sieht echt schön aus !
Grüße Schokolädle

Frau Gold hat gesagt…

Danke für das liebe Kompliment! Liebe Grüße Tina Gold

Fannys liebste hat gesagt…

Süße Idee :)
Liebe Grüße
Fanny

Marit Chwalczyk hat gesagt…

Toll gewoden ,das merk ich mir fürs nächste Jahr!

ars textura hat gesagt…

Oh wow die Eier sehen ja toll aus! Ich habe auch welche mit einem schwarzen Stift bemalt :-) Über Bonprix bin ich gerade auf deinen Blog gestolpert und finde ihn super. Schade, dass man dir noch nicht über Bloglovin oder Google Friend Connect folgen kann. Vielleicht kannst du das noch einrichten?

Liebe Grüße
Dörthe

Frau Gold hat gesagt…

Danke und fröhliche Frühlingsostertage, jetzt und im nächsten Jahr!

Frau Gold hat gesagt…

Hallo Dörthe! Danke! Da hab ich mir mal gleich deine Kunstwerke angeschaut und kann das Kompliment nur zurückgeben!! Unsere Eier geben ein gutes Gespann ab. Ich drücke uns beiden die Daumen, hihi. Das mit Bloglovin nehme ich prompt in Angriff;-) Schönes Wochenende! Tina