Dienstag, 28. Juli 2015

Auf großer Fahrt

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben 

Wir bevorzugen Urlaub mit dem Auto. Unsere Kinder mögen die mehr oder weniger langen Fahrten. Es gibt geschmierte Brötchen, Äpfel und Gemüse, natürlich auch die ein oder andere Süßigkeit.  "Benjamin Blümchen" und "Deine Freunde" sind mit an Bord. Der kleine Mann schaut gerne aus dem Fenster und hält dabei zufrieden eine "Säge" in der Hand. Dass die Mädels gerne malen und basteln liegt in der Natur der Sache. Dieser Beschäftigung versuchen sie auch immer wieder im Auto nachzugehen. Spätestens in der ersten Kurve aber, liegen immer alle Stifte im Fußraum! Eine praktikable Idee musste nun also her: 
Ein Mal- und Bastelutensilo mit fester und doch bequemer Unterlage und diversen Taschen! Diese Idee ließ sich recht leicht umsetzen. Zunächst einmal lasse ich die Bilder sprechen. Weiter unten gibt es dann eine hoffentlich inspirierende und verständliche Anleitung...

Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die nächste Reise! 
Liebe Grüße  Goldi




















Das brauchst du:

* Für das Utensilo an sich brauchst du zwei     Stücke Stoff: jeweils ca. 100 cm mal 40 cm   (Ich hatte noch zwei Reste Baumwollstoff     von den Vorhängen, für die innere Seite       habe ich Wachstuch gekauft. Das Wachstuch     lag so breit, das ich aus den Resten die     Taschen herstellen konnte.)
* ca. 100 cm Gummiband
* 1 Verschluss
* Snaps (bunte Druckverschlüsse)
* 1 Stück Sperrholz ca. 30 cm mal 40 cm
* 1 Stück Schaumstoff ca. 30 cm mal 40 cm
* beidseitiges Klebeband
* ggf. zwei dünne Kunststoffplatten 30 cm mal   40 cm (Ich habe flexible Schneidebretter     verwendet)
* Klettverschluss(zum Kleben)2 Stk. á 30 cm
* Faden, Schere, Nähmaschine

So geht es:

* Baumwollstoff versäubern


* Baumwollstoff ca. 1 cm ümbügeln und           vernähen


* Wachstuch umbügeln und vernähen


* Taschen aus dem restlichen Wachstuch         zuschneiden, umbügeln, obere Kante vernähen   (spätere Öffnung) und auf das Wachstuch       rechts und links unten nähen 
  (Achtung: Ich habe erst die großen Teile     zusammengenäht!!! Aus Versehen! Das sieht     man vielleicht auf den Fotos! Das macht das   Aufnähen der Taschen aber etwas fummelig! 
* bei einen Modell habe ich ebenfalls auf       der Außenseite auf die gleiche Weise         Taschen angebracht






* Gummi zuschneiden und beliebig aufnähen
* Ich habe das Gummi in kleinen Abständen       aufgenäht, so dass die Stifte genau           reinpassen.


* beide Stoffteile rechts auf rechts           zusammennähen, oben komplett offen lassen
* zwei Nähte anfertigen, die die Tasche in     drei gleiche Teile teilt  



* Gummiband an den Verschluss nähen,           Verschluss an die zusammengeklappte Tasche   nähen, also vorne und hinten



* Brett mit beidseitigem Klebeband versehen
* Schaumstoff aufkleben
* die obere Kante des Schaumstoffes mit der     Schere etwas anschrägen und ggf. mit etwas   Wachstuch verkleben, dann sieht es hübscher   aus, wenn man von oben in die Tasche         schaut. 






Rechts und links in die Taschen habe ich flexible Schneidebretter gesteckt. Das verstärkt das Utensilo. Hier lässt sich prima das Malpapier oder ein großes Malbuch oder eine Zeitschrift verstauen. Ebenso auf der rechten Seite. Die Öffnung habe ich mit Klettverschluss versehen.


* die Taschen nach Belieben entweder mit       Snaps oder Klett versehen





Die Mädels haben die Utensilos prompt ausprobiert und   für sehr gut befunden. Sie lassen sich auch zusammengeklappt auf den Schoß legen. Über die vielen Taschen haben sich die Mädels besonders gefreut, die sie nun mit vielen verschiedenen Bastelutensilien bestücken können!



Jetzt habe ich mein Kreativpulver vorerst einmal verschossen. Ich schicke die Utensilos noch rasch zum Creadienstag und zum Kiddikram. Vielleicht kann ich da noch mal Nachladen.

Keine Kommentare: