Dienstag, 28. Juni 2016

Erbstück

Meine Tante trug immer eine goldene Kette mit einem Kreuz, einem Herz und einem Anker: Glaube, Liebe, Hoffnung. Diese Kette hat mich schon als Kind fasziniert, meine Große hat sie ebenfalls beeindruckt. Auf ihre Frage, was die Zeichen bedeuten, habe ich ihr folgendes erklärt: Es ist gut, an etwas zu glauben, mit Liebe wird alles schöner und Hoffnung gibt dir immer Kraft. So haben wir uns eine eigene Kette gemacht.Was gibst du deinen Kindern mit auf den Weg?

Wenn auch du Lust hast, aus diesen feinen Perlen ein Schmuckstück zu kreieren, findest du weiter unten eine gezeichnete Anleitung. Zugegeben, es ist etwas fummelig, aber es hat viel Spaß gemacht!

Liebe Grüße
Goldi


Du brauchst kleine Perlen, feinen Basteldraht und eine Zange. Später ein Band, an dem du den Anhänger befestigen kannst.


Bei dieser Art des Auffädelns musst du die Perlen immer von zwei Seiten auffädeln. Die gezeichnete Anleitung gibt dir vielleicht etwas mehr Aufschluss. Wir haben einfach zu zweit getüftelt und viel ausprobiert. Auch wenn uns die ein oder andere Perle vom Draht gesprungen ist, haben wir die Geduld (fast) nie verloren;-)






Heute ist Creadienstag.

Keine Kommentare: