Dienstag, 2. August 2016

Das kleine Schwarze

Im letzten Dänemarkurlaub war meinem Mann bereits aufgefallen: "Eine Dänin geht nicht ohne ihr schlichtes, schwarzes Sweatshirtkleid aus dem Haus!" So ein Teil musste also in diesem Jahr ins Gepäck, und wie sich später zeigte, hätte es auch fast ausschließlich gereicht ;-). Ich nahm mir leichten Sweatshirtstoff und das Schnittmuster  für einen langen Hoodie und arbeitete es zu diesem Kleid um: Ohne Kapuze, mit 3/4 Ärmeln und zwei Taschen. Wie sich herausstellte, hatte auch in diesem Sommer das kleine Schwarze in Dänemark nichts an Aktualität verloren. Ich fühlte mich gut angezogen beim Stadtbummel und war perfekt vorbereitet beim abendlichen Strandspaziergang. Hatte ich mir wohl weißlich Taschen eingenäht, um Muscheln und Steine zu sammeln.  Für die Mädels gab es die abgewandelte Hoodievariante in Farbe,ohne Bündchen an den Ärmeln und unten, und der kleine Mann bekam den Originalhoodie. 
Wieder zu Hause angekommen, möchte ich es gar nicht mehr ausziehen. Es wird gewaschen (mit dem Urlaubswaschmittel) und übergezogen! Ich freue mich so, ein bisschen Urlaubsgefühl bewahren zu können. Wie hält das Urlaubsgefühl bei dir an?


Liebste Grüße
Goldi


Mit diesen Bildern gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf meinen Reisebericht.



Yeah, es geht an den Strand!Nur die Mädels...


Ganz schön viel Bewegungsfreiheit!




Ab in die Tasche damit!





Da passt was rein! Ich habe die Taschen ringsherum abgenäht. Ein Tipp meiner lieben Freundin Janneke von Stoffe und Komplizen.


Zugegeben, das Treibholz passt nicht hinein...




Auch der kleine Mann will den Pulli gar nicht mehr ausziehen. Ich kann ihn gut verstehen.


Heute ist Creadienstag


Keine Kommentare: