Dienstag, 23. August 2016

Donut worry be happy

Ein Kindergeburtstag steht uns ins Haus. Das große Geburtstagsmädchen hat sich für dieses Jahr an ihrem Ehrentag gar kein großes Programm gewünscht. Eingeladen sind etwas mehr als eine Hand voller Mädchen, mit denen das Geburstagskind gemütlich feiern und aus Modelliermasse Donuts formen möchte. So lag die Gestaltung der Einladungskarten auf der Hand, so ganz ohne Motto können wir dann auch nicht. 
Wie die Einladungen entstanden sind, siehst du hier. Vielleicht möchtest du ja auch mal eine "süße" Karte schreiben?

Liebste Grüße
Goldi


Du brauchst:
* braunes Tonpapier
* Buntstifte und  bunte Marker
* Schere/ ggf. Kreisschneider
* buntes Papier für den Einladungstext
* Faden

So geht es:
* Wir haben ein Stück braunes Tonpapier so gefaltet, dass zwei Quadrate übereinander lagen.
* Daraus haben wir einen Kreis geschnitten, der an einer Seite nicht komplett aufgeschnitten ist, so dass sich das Papier wie eine Karte aufklappen lässt
* In die Mitte haben wir ein weiteres Loch geschnitten.
* Nun kommen die Stifte zum Einsatz. Mit der entsprechenden Verzierung sieht das Papier schnell wie ein süßes Teilchen aus.
* Das bunte Papier haben wir ebenfalls kreisförmig ausgeschnitten, mit einem Loch in der Mitte versehen und mit dem Einladungstext beschriftet.
* Damit der Text nicht rausfällt, haben wir ein Band durch die Löcher geführt!
* Fertig! 



Einige Donuts sind schon angebissen ;-)


Auch die kleine Große hat mitgemacht!





Das Verzieren hat dem großen Mädchen am meisten Spaß gemacht!



Den Text hat das Geburtstagskind handschriftlich verfasst! Einmal - und dann kopiert und ausgeschnitten!



Wir haben unsere Räder geschnappt und haben den Geburtstagsgästen die Einladung persönlich vorbeigebracht!



... Kaum sind die Einladungen raus, wird schon an der Tischdekoration gearbeitet... Von wegen ohne großes Programm. Was soll ich sagen, wir können halt nicht aus unserer Haut;-)



Heute ist wieder Creadienstag.

Keine Kommentare: