Dienstag, 1. November 2016

Ich geh`mit meiner Matruschka


Laternen haben mich schon immer sentimental gemacht. Selbst als ich noch keine Kinder hatte, war ich angesichts dieser kleinen Menschen, die so stolz ihre bunten Laternen durch die Dunkelheit tragen, zu Tränen gerührt. Heute frage ich mich, wie lange wird meine Große wohl überhaupt noch mit einer Laterne gehen?! Ihrem kleinen Bruder zu Liebe ist sie in diesem Jahr noch dabei, mit Laterne. Der Idee mit den Matruschkas  konnte sie auch einfach nicht widerstehen. Puh! Doch noch kein Abschied. Unter uns: Dabei könnte ich auf das ein oder andere Laternenlied durchaus verzichten... Wenn mir das Lied von den Kühen zu Ohren kommt, könnte ich auch glatt heulen!! 

Also! Fröhliches Laternenlaufen!

Goldi

Heute gibt es keine Anleitung, dafür haufenweise Fotos. Diese Idee kam uns so spontan, dass wir ebenso ad hoc angefangen haben zu schneiden, zu kleben, zu malen und zu verzieren. Vielleicht kannst du dich auch so inspirieren lassen. Ich, für meinen Teil, bin durch diese hübschen Püppchen auf den Folkloregeschmack gekommen. Unter diesem Motto lässt sich für den Adventskalender und die Weihnachtszeit sicherlich was werkeln. Ich höre die Dala Pferde schon wiehern... 
















Heute ist Creadienstag!




Kommentare:

mitschoenheitsfehlern hat gesagt…

Schöne Laternen-Idee. Gefällt mir!
Viele Grüße, Tina

Claudia hat gesagt…

Liebe Tina,
tolle Laternen! Damit lässt sich sogar "Milli und Molli" ertragen ;o)
Viele Grüße,
Claudia

Frau Gold hat gesagt…

Hallo liebe Tina! Ich freue mich, dass dir die Laternen gefallen! Danke für deinen lieben Kommentar! Bis zum nächsten Mal!
Goldi

Frau Gold hat gesagt…

Hallo Claudia! Milli und Molli... diese Biester! Danke für deine lieben Worte! Fröhliche Herbstzeit für dich!
Goldi