Mittwoch, 12. April 2017

Ein Ferientag in 12 Bildern

Ferien sind doch was Feines! Insbesondere die Osterferien mag ich gern. In dieser Zeit haben wir im und um unser Haus herum immer was zu tun,  sind hin und her gerissen zwischen dem süßen Nichtstun im Pyjama und dem geschäftigen Treiben. Wir haben Pläne geschmiedet, uns eine to-do-Liste geschrieben. Sie sagt uns: Pack`an! Und:Lass´ -oder besser bleib`auch mal- liegen. So sieht das dann aus!

Liebe Grüße

Goldi

1) Liegen bleiben und lesen. Das jüngste Familienmitglied hat den Pixibuchkoffer wieder entdeckt. 


2) Zeitversetztes Frühstück für alle. Schnelles Toastbrot am Tresen so wie es für jeden passt.


3) Achtung Gefahrenstelle: Riesige Wäscheberge!


4) Wohin nur mit dem Lieblingsschlafanzug, der sich wirklich allmählich auflöst...?!


5) Ab in den Garten. 


6) Die Pflanzen werden prompt geliefert.


7) Kleine Stärkung für zwischendurch.


8) Nach der ganzen Buddelei: Verdient ist verdient! Das ist doch wohl gemeint mit süßem Nichtstun, oder?


9) Das große Mädchen malt gegen den Regen an.


10) Plötzlich liest sie mir vor! 


11) Quesadillas zum Abendessen! Auch heute hat das kleine große Mädchen wieder gekocht. Das Kinderkochbuch gab es zum Geburtstag. Auch für uns ein Geschenk;-)


12) Das waren meine zwölf Bilder. Während ich diesen Post verfasse, trinke ich mit meinem Liebsten unseren Gute-Nacht-Kaffee, genießen das Feriengefühl und überlegen, was wir morgen anpacken oder liegen lassen. 




Keine Kommentare: