Dienstag, 12. Januar 2016

Die Prinzessinnen auf Zpagetti

Bitte Platz nehmen

Zu jeder Mahlzeit holen sich die Mädels ein Kissen auf ihren Stuhl. Im Nachthemd ist der Stuhl zu kalt, und überhaupt ist der Stuhl zu unbequem und zu hart. Ein Sitzkissen musste her. Da konnte ich leicht und schnell Abhilfe schaffen. Wie gut, dass ich jetzt nicht nur eins sondern insgesamt mindestens 5 davon häkeln kann!! Es macht nämlich total viel Spaß. Zum Glück hat mir die liebe Janneke von Stoffe und Komplizen reichlich Nachschub von diesem tollen Zpagettigarn mitgebracht, so dass ich heute Abend weiter fleißig meine Runden häkeln kann.
Probiere es mal aus! Wen oder was könntest du behäkeln?

Liebe Grüße
Goldi


Mit einer großen Rolle (ca. 9€) kannst du zwei Sitzkissen häkeln. Zpagettigarn fällt immer unterschiedlich aus. Deswegen solltest du dein Häkelprodukt stets im Auge behalten!

So geht es:
* 4 Luftmaschen anschlagen
* zum Kreis schließen
* 1. Runde: in den Kreis 8 Maschen häkeln
* 2. Runde: jede zweite Masche verdoppeln
* 3. Runde: jede dritte Runde verdoppeln
* ...und so weiter...
* ca. 10 Runden häkeln
* Wenn das Kissen der gewünschten Größe       entspricht, häkelst du nicht mehr in die Maschen, sondern häkelst ein paar Luftmaschen weiter, die du nach dem gewünschten Abstand wieder an das Kissen häkelst. 
*Du schließt mit einer festen Masche und hast eine Schlaufe, die du nun um die Lehne legen kannst.

Du musst den Rand immer im Auge behalten, kräuselt er sich, hast du zu viele Maschen, zieht er sich zusammen, sind es zu wenig...






Ja, die Farbkombination mag ich!




Heute ist Creadienstag.

Keine Kommentare: