Dienstag, 29. Mai 2018

Alles Palette!





Manometer! Der Wonnemonatmai meint es gerade sehr sehr gut mit uns! Er schmeckt nach Zitronenkuchen, Erdbeeren und Rhabarber, er riecht nach Flieder und Veggiegrillwürstchen, ich höre die Schwalben und das Planschen der Kinder im Pool. Wir können schon so viel Zeit draußen in der Sonne verbringen. Alles hier spielt sich im Garten oder auf der Veranda ab. Diese wird hier pünktlich mit Frühlingsbeginn zum Draußen-Wohnzimmer. Was nun aber ein richtiges Wohnzimmer ist, das benötigt  auch ein Regal. Die olle Palette hing bereits in den letzten Jahren an der Hauswand, aber nachdem die alte Doppelhausdame ein neues Make-up bekommen hat, brauchte nun auch das Outdoor-Regal einen neuen Anstrich. Aber nicht nur das, es sollte auch eine neue Funktion bekommen: Ein Garten-Buchstaben-Board sollte aus der Palette werden!  Ein handfestes DIY, das richtig Laune gemacht hat:  mit Deltaschleifer, Grundierung, Kreide- und Tafelfarbe und Lack. Sieht wahrlich nach einem großen Projekt aus. Es war aber weitaus weniger aufwändig, als es aussieht! Versprochen! Vielleicht hast du auch etwas zu streichen? Weiter unten verrate ich dir, wie du die Farbe gewinnen kannst! 

Viel Spaß!

Goldi

Mittwoch, 23. Mai 2018

Das bringt mich nicht auf die Palme! Oder doch?


Da habe ich mal wieder einen Einfall für ein Bild, freue mich auf das Projekt, die schöne Beschäftigung, aber kaum habe ich den Pinsel in der Hand, bin ich auch schon wieder fertig. Ich mag ja unkomplizierte DIY-Ideen, aber dass es so schnell geht!? 

Goldi 

Hallo, Hamburg!


Wenn man nur mal als Paar über Nacht in Hamburg ist, dort lecker Sushi essen geht, ein tolles Konzert in der Elbphilharmonie erlebt, durch die nächtliche Stadt bummelt, um dann beim Frühstück glücklich Pläne zu schmieden für einen Hansestadtbesuch mit der ganzen Bande, dann ist es Liebe, und zwar die ganz große!


Und so war es tatsächlich: Wir haben genüsslich in Ruhe gefrühstückt, nicht nur einen, sondern gleich zwei Becher Kaffee getrunken -auch mal heiß- und dazu gab es zum Frühstücksnachtisch frische Waffeln. Hmmm! Wir haben uns sehr über den schönen Abend gefreut, über dies und das geredet -ohne Unterbrechung- und schließlich festgestellt, dass wir sehr gerne ganz bald wiederkommen und mehr Hamburg erleben möchten - und zwar zu fünft. Beim Checkout reservierten wir dann gleich wieder;-)
Hast du auch Lust auf einen Zwei-Tage-Hamburg-Trip mit Kindern? Dann komm´doch einfach mit!

Liebste Grüße
Goldi

Dienstag, 15. Mai 2018

Weine nicht, wenn der Regen auf das Zeltdach fällt, damm damm!


Was den Kindern in Erinnerung bleibt ist vermutlich nicht der Regen, auch wenn er uns einen gehörigen Strich durch unser Campingwochenende gemacht hat. In Erinnerung bleiben hoffentlich drei abenteuerliche Nächte in einem modernen, geradezu abgefahrenen Zelt in dem Ort Castricum der niederländischen Provinz Nordholland.
Am letzten Aprilwochenende durften wir eines der insgesamt sechs neuen Panoramazelte des Campingplatzes in Bakkum testen. Uns war dieses Fleckchen Erde an der holländischen Nordsee bereits von unserem Urlaub im vergangenen Herbst sehr gut vertraut, wenn nicht sogar ans Herz gewachsen. Seinerzeit hatten wir es uns in einem Strandhäuschen gemütlich gemacht. Aber wir und zelten? Ob das geht? Ja, das geht. Diese Form des unter einer Zeltplane Urlaubmachens nennt sich Glamping, meint glamouröses Camping und ist durchaus unser Ding:  Zelten nämlich vom Feinsten, mit Kochzeile, Geschirr, Kühlschrank, fließend Wasser, Licht und Strom, Heizlüfter, vier Betten, Tisch und Stühlen, Sesseln, Gartenbank, Hängematte  und in diesem Fall auch noch mit Rundumausblick. Einen Einblick und kleine Tipps für die Region Castricum gebe ich euch nun hier. Bitte blendet das verregnete Wetter aus, stellt euch ein sonniges Frühlingswochenende vor, das einen bombastischen Sommer verspricht. Denn, wenn dieser Campingplatz auch so manches zu bieten hat, eine Gut-Wetter-Garantie kann auch er nicht geben. Aber das ist eigentlich alles, was fehlt! Urlaub ist das, was wir daraus machen...
Viel Spaß!

Goldi