Dienstag, 4. April 2017

Bei dir piept es wohl!

Natürlich hätte ich auch die handbemalten Eier vom letzten Jahr oder von dem Jahr davor, oder dem Jahr davor hervorkramen können. Hab`ich aber nicht. Ich wollte sie einfach verpackt lassen und mich aufs Neue inspirieren lassen. Bei denen, die ich gemacht habe, fällt es mir auch ganz leicht, sie liegen zu lassen, bei denen der Kinder hingegen, fällt es mir schon sichtlich schwerer. So süß waren doch die Stempelhasen, die der kleine Mann so ganz ganz süß mit den noch so ganz ganz kleinen Fingern so ganz ganz vorsichtig auf die empfindlichen Eier gedruckt hat! In jedem DIY hier steckt also immer eine innige Erinnerung. Die möchte ich gut verwahren, eingewickelt in der Osterkiste, auf jeden Fall im Herzen. Der Platz im Keller ist begrenzt, das Fassungsvermögen des Herzens scheint schier unendlich. Es können also weitere Eier bemalt werden. Hinzu kommt in diesem Jahr das wohl zauberhafteste Ei der Welt. Das kleine große Mädchen hat sich einen Stempel und einen Stift geschnappt, gedacht: "Mama beschriftet doch auch immer alles!" und fertig war es. Zunächst zeige ich aber, was ich mir von ihr abgeguckt habe, um die Spannung zu erhalten!
Ich kann nur sagen, lass dich von deinen Kindern beflügeln! Piep!
Liebste Grüße
Goldi

                       

Die kleine Künstlerin am Werk.


Da bleibt kein Finger sauber!


So süß!



Derweil mache ich Punkt für Punkt... 



Was soll ich sagen: Ei!


Frühling, ich mag dich!


Mehr österliche Ideen gibt es sicher hier!

Kommentare:

Caro hat gesagt…

Wie wunderbar! Bin total beigeistert von den schönen Kreationen!
Eine tolle Idee mit dem Beschriften vom Ei ;-).
Ich freu mich, dass ich gerade auf deinen Blog gestoßen bin und werde bestimmt noch öfter vorbei schauen!
Liebe Grüße,
Caro

Frau Gold hat gesagt…

Hallo liebe Caro!
Schön, dass du hier bist! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!
Viele Grüße
Goldi