Montag, 17. April 2017

Ich geb` dir fünf101 oder: Ach du dickes Ei!

Heute gibt es meine Bilder vom Wochenende erst am Montag, Ostermontag. Dafür aber gleich dreifach! Was so ein richtiges Osterwochenende ist!
Ferien- und insbesondere Feiertage sind immer Ausnahmesituationen. Das ist kein Geheimnis. Schön, wenn es mal anders läuft, willkommene Abwechslung im Alltag. Da gibt es auch einfach mal das ein oder andere Schokoei zum Frühstück. Oha! Es ist aber ja auch so, dass die alltäglichen Dinge eben auch weiterlaufen, neben denen, die wir uns zusätzlich vorgenommen haben. Sicher auch kein Geheimnis. Das bekannte Hinundhergerissensein zwischen dem süßen Nichtstun im Schlafanzug und dem Etwasschaffenwollen. Dieses Gefühl kennt wohl jede Mutter. Oft mischt sich darein noch eine gehörige Prise schlechtes Gewissen. Das möchte ich nur allzu gerne von der Zutatenliste streichen, verdirbt es doch nur den Geschmack, bäh!
Bilder vom Keller, den wir unbedingt noch aufräumen wollen, oder vom Grünschnitt aus dem Garten, der darauf wartet, entsorgt zu werden, zeige ich dir heute aber nicht. Die machen längst nicht so viel Spaß! Ich freue mich mehr über diese Bilder!

Viele liebe Grüße Goldi

1) Zeit zum Spielen, äh Verlieren... Das war so knapp!


2) Falscher Hase zum Frühstück.


3) Hier ist was los!


4) Das Chaos ist wieder beseitigt und selbst der Hase hat sich fein gemacht. Wir freuen uns auf den Ostersamstag, auf die letzten Vorbereitungen.


5) Auf der Suche nach Moos haben wir hinter unserem Haus ein richtiges Abenteuer erlebt.



6) Ach ja, wir wollten auch noch die Eier färben.

7) Falscher Hase zum Abendessen.


8) Wenn am Sonntag der Wecker klingelt, damit der Mann in aller Früh durch den Garten schleichen kann, dann ist Ostersonntag! Beliebter Dresscode: Schlafanzug und Gummistiefel!



9) Trotz der Wegweiser blieb noch ein Schokohäschen bis Montagabend unauffindbar.


10) Schnelles, süßes Mittagessen! Grießbrei-Spiegelei bevor es zur Oma geht.



11) Herzenstradition mit so großem Spaßfaktor: Eiertrullern

12) Da trullern nicht nur die Ostereier.


13) Joggen mit dem kleinen Mann, so tapfer, so stark! Hut ab! 


14) Von da aus direkt in unsere geliebte Senfsauce.



15) Wir haben bewusst auf die ganz dicke Ostersahnetorte verzichtet und wollten bei unserem Spaziergang nur auf eine Kugel Eis an der Eisdiele vorbeischlendern. Als hätten wir nicht schon genug Schoki zu Hause, gibt es dort diesen Hauptgewinn... Ahhh!  Das gibt es aber nicht schon zum Frühstück ;-)

Keine Kommentare: