Dienstag, 19. September 2017

Sommersprossensammelshirts

Der Herbst steht uns gut. Er bringt neue Farben mit sich, eben auch im Kleiderschrank. Noch sind es sehr leichte Stoffe, die nicht beschweren und etwas an wärmere Tage erinnern, die mit den mal kleineren, mal größeren Tüpfelchen Gold der neuen Garderobe einen Goldenen-Sommer-Glanz verleihen. hangin feathers golden amulett Stempelpunkte

Die Mädchen haben sich große Shirts mit weiten Ärmeln gewünscht. Mir schwebte ein Kleid mit ähnlich lässigen Ärmeln vor. Bei LeniPepunkt bin ich schnell fündig geworden. Das Schnittmuster für das Batshirt lässt sich vielfach variieren, schmal, kantig, kurz, länger oder eben als Kleid. Im Grunde genommen sind es nur zwei Teile, die ich aufeinander gelegt und vernäht habe. Der Halsauschnitt wird eingefasst, und die Ärmel und der untere Saum werden lediglich umgenäht. Also nur zwei Hände voll Nähte. Schau mal, so schnell glänzend neu eingekleidet. 


Goldi

Ich mag es sehr, den frisch gewaschenen Stoff seiner neuen Bestimmung zuzuführen.


Der Stoff macht es sich schon mal in der Sonne bequem. Ich schneide sehr gerne auf dem Fußboden zu, da kann ich mich nach Herzenslust ausbreiten. Gemütlich hören der kleine Mann und ich dabei  "König der Löwen". 


Da hängen sie nun, und wollen vernäht werden. Wenn die Vorbereitungen erst mal getroffen sind, geht es ganz flott.



Für mein Kleid habe ich einen sehr weich fallenden Jerseystoff ausgewählt.



Ein Gürtel war nötig. Damit aber die Leichtigkeit erhalten bleibt, habe ich mir einen Gürtel aus drei Streifen des Jerseys geflochten.Darüber kann ich das Kleid ganz locker schoppen.


Es war so viel Stoff übrig, dass ich noch glatt zwei Beanies nähen konnte.


Meine Mädels, so ähnlich und doch so verschieden.




Ich bin froh, noch immer ihren Geschmack zu treffen.



Im Herzen immer noch ein bisschen Sommer, mit Vorfreude auf den Herbst, so konnten die zwei an diesem sonnigen Tag noch die ein oder andere Sommersprosse sammeln.


Hier findest du das Schnittmuster!
Auf geht es zum Creadienstag!

Sonntag, 17. September 2017

fünf einhundertsechzehn

  Ich geb` dir fünf116

Hallo Herbst! Schön, dass du da bist! Ich mag dich! Besonders, wenn es volle Pulle Sommer gab. Gut, dem ist jetzt nicht wirklich so. Aber dafür kannst du ja nichts. Du machst es besser, und wir machen das Beste aus dir: Wir werden es uns kuschelig machen, wir werden viel lesen, Obst ernten und Kuchen backen, basteln, Tee trinken, Wollsocken tragen, ... und so oft wie möglich die Nase in die goldene Herbstsonne halten und noch ein paar Sommersprossen sammeln. Dieses Wochenende war ein guter Anfang!
Herzlichst
Goldi

1) Die Herbstdeko hält Einzug.


2) Die beste Mamatochterrhabarberschorle der Welt.


3) Große Kaplapyjamaliebe.


4) Apfelernte


5) Schwesterherzen im neuen Herbstlook.

Dienstag, 12. September 2017

Hallo Alltag!

Alltag hat doch jeder. Dennoch spannend, mal bei anderen vorbeizuschauen. Das kann man hervorragend an jedem 12. eines Monats bei der lieben Caro von Draußen nur Kännchen. Hier also unser ganz normaler Dienstag in 12 Bildern, schön, dass du gucken kommst!

Liebste Grüße
Goldi

1. Der Kater ist versorgt, der Geschirrspüler ist ausgeräumt, die Brote sind geschmiert und verstaut, der Kaffee ist gekocht. Schnell einen Schluck davon nehmen, bevor ich unter die Dusche hüpfe und danach die Kinder wecke. Ich schaffe es noch, die Betten zu machen.


2) Wie passend: Ein Geschenk einer Schülerin für mich. 


3) Ich nehme Kurs auf unser Zuhause.


4)... das ich so vorfinde! Das Gerüst steht, ahhh!


5) Zum Glück ist im Haus alles beim Alten!


6) Die Mädels machen nach der Schule eine Verschnaufpause. Ich hole den kleinen Mann ab. Der freut sich auf seine Lieblingskekse zur Kaffeerunde. 


7) Die obligatorische Kaffeerunde. 



8) Da werden sich die Mädels freuen! 




9) Vokabeln pauken...



10) Auf dem Essensplan für heute Abend stehen gefüllte Paprikaschoten. Die hat sich das kleine große Mädchen gewünscht. Gefüllt mit Sonnenweizen und Räuchertofu habe ich sie mit Käse überbacken, und alle haben alles aufgegessen!


11) Die Jungs bauen noch ´ne Runde. 


12)Der Schreibtisch ruft, der Tag ist noch nicht ganz zu Ende...

Sonntag, 10. September 2017

fünf einhundertfünfzehn

  Ich geb` dir fünf115


Wochenende, kein Plan, keine Pläne. Oder doch Pläne? Dann gerne solche, wie diese! Nachdem wir am Samstagmorgen den ersten Punkt direkt gestrichen haben, war es ein ganz gemütlicher Tag. Es war ein ganz langer Tag, wir hatten so viel Zeit. Da konnte ich glatt noch unplanmäßig meinen Kleiderschrank auf links drehen und tüchtig aussortieren. Genauso wie die Kinderkleidung. Da kamen reichlich Tüten für den Secondhand- und Diakonieladen zusammen. Mittlerweile fällt mir das immer leichter, mich von abgelegten Klamotten zu trennen, muss ich mir doch sagen, ich hänge nicht an der Kleidung, sondern an diesen großartigen Kindern, die darin stecken und aus ihr herauswachsen! 

Herzlichst Goldi

1) Das kleine große Mädchen schmiedet Familiensamstagspläne!


2) Süße Klöße mit Kirschen und Vanillesauce. Wenn das große Mädchen schon nur zum Mittagessen kommt, dann gibt es gerne das Wunschessen.


3) Vorlesen steht immer auf unserem Plan! 



4) Auf zu Freunden mit einem Herbstpaket und einer großen Portion Sonne.




5) Spielplatz geht immer, besonders wenn so viel Wasser im Spiel ist.




Dienstag, 5. September 2017

Noch mehr Klunker




Was soll ich sagen: Durch die Geburtstagskettenbastelei bin ich auf den Geschmack gekommen und habe mir einfach  noch ein Schmuckstück angefertigt. Für dieses Kollier habe ich verschiedene Holzperlen bemalt. Auch hier habe ich zu dem POSCAmarker gefriffen. Ein echter Allrounder, mit dem sich die verschiedensten Materialien gestalten lassen. Ich verwende ihn gerne auf Leinwänden, neulich auf lufttrocknendem Ton, und  er lässt sich auch prima auf Holz anwenden. Es gibt verschiedene Stiftstärken, mit denen sich entsprechend unterschiedlich feine Muster kreieren lassen. Die Handhabung ist absolut einfach und die Farbe trocknet schnell. Es brauchte gerade so viel Zeit zum Trocknen, dass ich noch einen kleinen Troddel machen konnte. So ließen sich die Perlen nahezu prompt auf ein Textilgarn auffädeln und rasch um den Hals legen. Wie du weißt, das ist ganz nach meinem Geschmack! Vielleicht ja auch nach deinem? 

Liebste Grüße


Goldi

Meine Farbwahl fiel noch auf sommerliche Töne.



Ich habe einige Flächen ausgemalt und später mit einer anderen Farbe ein Muster gestaltet. 



Auch das kleine große Mädchen hatte eine Musteridee.



Ohne Punkte geht es doch nicht, oder?




Ich mag die Kombination mit Kupfer sehr.


Kurz trocknen lassen.



Und schon aufgefädelt!



Davon gibt es noch mehr!


Andere kreative Ideen gibt es hier!





Sonntag, 3. September 2017

fünf einhundertvierzehn

Ich geb` dir fünf114

Bei unserem Ausflug an den Strand wurde ich heute unfreiwillig Zeugin einer Situation zwischen Mutter und großer, vielleicht sechzehnjähriger, Tochter. Während wir Sandkuchen und Matschcappucchino serviert bekamen, setzten die zwei sich mit ihrer Familie unmittelbar neben uns, oder eben nicht, denn dem Mädchen schien alles nicht so recht zu sein. Weder der Platz, noch die Wahl der Getränke und überhaupt. Zur falschen Zeit, am falschen Ort, mit den falschen Menschen. Schweigen am Strand.  Die Mutter blieb ganz freundlich und versuchte den Aufenthalt mit ihrer Familie zu genießen. Ich stellte mir vor, wie sie vor gar nicht all zu langer Zeit selbst noch mit dem kleinen Mädchen im Sand gebuddelt und ebenfalls Sandtörtchen verspeist hatte. Ich höre sie förmlich sagen: "Das geht so schnell!" Innerlich nicke ich, staune über die Mousse au Matsch und freue mich, genau in diesem Moment, an diesem Ort mit meinen Liebsten zu sein. Nicht, dass hier nicht auch mal der Haussegen schief hängt, die Fetzen fliegen und sich vielleicht jeder einzelne von uns an einen anderen Ort wünscht, aber sollte ich ganz bald vielleicht mal so am Strand stehen, dann trage ich in mir all` diese schönen Momente, die ich hier beschreibe. Sie erfüllen mich, geben mir die Kraft und hoffentlich viel Gelassenheit, jetzt und in Zukunft. 
Auf, in eine gute Woche!
Goldi

1) Lieber September, ich zähle auf dich!


2) Auch im Flur wird es ein ganz klein wenig herbstlich.


3) Was ursprünglich ein Sommershirt werden sollte, wurde endlich ein Superheldenanzug! 



4) Die Sonne lockt uns an die Nordsee, verschieben wir das Mittagessen einfach auf den Abend.



5) Das Leben mit dem großen Popcornlöffel genießen. So ist es richtig. Hier wird Puffmais frisch vom Feuerkorb serviert, einfach weil immer noch Sommer ist!




Dienstag, 29. August 2017

Feines Geschmeide für große Mädchen

Hier verrate ich nun , wie ich an diese zauberhafte Kette gekommen bin. Zum Geburtstag gab es nämlich selbstverständlich auch eine kleine, aber um so feinere Bastelei. Was so große Mädchen sind, die tragen doch schon mal gerne "edles Geschmeide", handmade versteht sich. Für diese Kettenanhänger habe ich aus lufttrocknender Modelliermasse kleine Formen ausgestochen, mit einem Loch versehen und trocknen lassen. Verziert haben die Mädchen sie dann selbst. Dazu haben wir Marker in pastelligen Tönen verwendet, unter anderem in Kombination mit Schwarz, Gold und Kupfer. Wie schön, dass auch für mich ein hübsches Exemplar dabei war! Vielleicht auch was für dich?

Liebste Grüße

Goldi



Die Modelliermasse habe ich am Abend vorher gleichmäßig ausgerollt und insgesamt vier verschiedene Motive ausgestochen: Sterne, Tropfen, Dreiecke und Kreise. Das Loch habe ich mit einem Holzspieß gemacht. Innerhalb von 24 Stunden sind die Rohlinge so weit getrocknet, dass sie bemalt werden können. 




Bevor es mit der Farbe losgehen konnte, bestand das große Mädchen darauf, die Rohlinge zunächst noch einmal mit feinstem Schmirgelpapier kurz zu schleifen und auch das Loch noch mal vorsichtig zu säubern. Dann konnten die Mädchen munter drauf losmalen. Wir hatten einige Muster zur Inspiration vorbereitet. Kupfer und Gold kamen besonders gut an. Als Unterlage habe ich übrigens ein Blatt Papier beschriftet und laminiert. Darauf ließ sich hervorragend werkeln. 


Die Farbe trocknete so rasch, dass die Schmuckstücke schnell mit einer Kette versehen und in einer hübschen Schachtel verpackt werden konnten.


Mit Liebe gemacht!



Die Unterlage haben wir am Ende gleich mit verschenkt. Da kann zu Hause gleich weiter gebastelt werden. Eine schöne Erinnerung an einen Große-Mädchen-Geburtstag, wie ich finde! 



Heute ist Creadienstag!