Freitag, 8. Januar 2016

Keksliebe

Einmal zum Südpol und zurück

Eine sehr liebe Freundin von uns erfreut uns einmal im Jahr um Nikolaus herum mit einer tollen Überraschung. Weil sie in diesem Jahr eine Reise in die Antarktis gemacht und dort Pinguine gesehen hat, schenkte sie uns unter anderem diese niedlichen Ausstechförmchen und die entsprechende Pinguinlektüre. Die Kinder hingen förmlich an ihren Lippen, als sie uns von den possierlichen Tieren erzählte und uns die Bilder ihrer Schiffsreise zeigte. Wir haben ihr jetzt eine Freude mit diesem Foto gemacht. Diese Förmchen verlangen ja geradezu nach "Schwarz-Weiß- Gebäck". Man könnte sagen:
Doppelt süß!So lecker, dass wir sie gleich alle verputzt haben. Die backen wir ganz schnell noch mal und überraschen dann unsere Freundin!  Probiere es doch auch einmal aus, das Rezept findest du weiter unten!Denn: Kekse machen Freude
Liebe Grüße

Goldi



Du brauchst:

* 250 g Mehl
* 100 g Zucker
* 150 g weiche Butter
* etwas geriebene Vanilleschote
* 2 Eigelb
* 4 El Kakao

So geht es:

* Mehl, Zucker, Butter, Vanille und die Eigelbe zu einem glatten Teig verrühren
* 2/3 des Teiges mit Kakao vermengen
* Teige jeweils zu Kugeln formen und einige Zeit in den Kühlschrank legen
* Ofen vorheizen (Ober- und Unterhitze 180 Grad) 
* Teige dünn ausrollen
* den weißen und den braunen Teig in schmalen Streifen so aneinander legen, dass der Pinguin einen weißen Bauch und einen dunklen Rücken hat (Das war die Idee meines Liebsten! Ich hatte zunächst dunkle Pinguine ausgestochen und einen weißen Bauch draufgelegt...)
* auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
* ca. 10 Minuten backen











Kommentare:

Paula Wunschkunst hat gesagt…

Hey Goldi! Die sind ja wirklich zuckersüß geworden!
Liebe Grüße!

Tintenelfe hat gesagt…

Die sind ja toll. Ich glaub ich brauch auch einen Pinguinausstecher :-D
Liebe grüße, Sandy

Frau Gold hat gesagt…

Hallo liebe Paula, liebe Sandy!
Die Pinguinausstecher kann ich euch nur empfehlen!
Liebste Grüße
Goldi