Dienstag, 31. Oktober 2017

cherry blossoms

Mit diesen Kirschblüten rette ich mir einen kleinen, feinen Hauch Frühling hinüber in den Herbst. Nicht, dass ich den Herbst nicht mag, ganz im Gegenteil, aber beim Anblick dieses hübschen Stoffes war ich einfach sofort so schwer verliebt, dass ich bereit war, die Jahreszeiten etwas  durcheinanderzubringen. Außerdem musste ich an meine große Tochter denken, die sich als ganz kleines Mädchen im Frühling einmal  wünschte, die Kirschblüten unseres Baumes für ihren Geburtstag im Spätsommer aufzuheben. So ist es nun möglich. (Sie hat sich auch schon ein solches Kleid gewünscht!)  Dank meines derzeitigen Lieblingsschnittmusters freue ich mich über mein neues Lieblingskleid! Und wie passend zu Halloween: Es hat Fledermausärmel;-)

Goldi



Gerade noch frisch gewaschen... 


... schon zugeschnitten. Das Kleid mit den Fledermausärmeln besteht aus zwei Teilen, die ganz einfach zusammengenäht werden.


Die Ärmel und der untere Saum werden umgenäht, der Halsauschnitt wird eingefasst. Kleine Abweichung vom Schnittmuster: Ich habe mir noch einen Gürtel genäht. So lässt sich das Kleid ganz locker schoppen. Hast du gesehen? Da gibt es noch ein Stückchen Stoff, das darauf wartet, vernäht zu werden. Man kann nicht genug Lieblingskleider haben, oder?