Dienstag, 19. März 2019

Ich bin kranz verliebt!



Betritt man unser Haus, so weiß man fast immer gleich, welche Jahreszeit gerade ist. Am Treppengeländer baumelt nämlich oft eine kleine entsprechende Bastelei, mit Vorliebe ein Kranz. Das ist ein DIY-Projekt ganz nach meinem Geschmack: Man nehme Grünzeug der Saison, binde die Zweige mehr oder weniger kunstvoll mit Draht um den Ring und verziert diesen. Heute kam mir die Idee den Frühling mit einem freundlichen "hello" zu begrüßen! So kommt er bestimmt gerne rein. Oh, was freue ich mich! Wenn du magst, zeige ich dir, wie ich es gemacht habe!

Viele liebe Grüße
Goldi


Den Schriftzug habe ich auf ein Stück Finnpape geschrieben.



 Er muss so groß wie der Ring sein.




Mit einem Cuttermesser habe ich das Wort dann ausgeschnitten.



"Mama, das geht bestimmt noch sauberer...!" JA!!! Aber das ist gar nicht so einfach ;-) Und man muss tüchtig aufpassen, dass die Schrift nicht zu dünn wird. Dann wird das Kunststück nämlich zu instabil. Das Herz am Ende musste auch dran glauben, na ja...Ein kleiner Tipp: Mit einer Nagelschere kommt man übrigens prima um die Kurven.




Mit dem Acrylstift rasch die Farbe auftragen, da sieht es gleich viel besser aus. Obwohl, an der ein oder anderen Stelle... Ich hol`doch noch mal die Nagelschere!



Ich habe die Zweige um den Ring gewickelt und den Schriftzug schließlich mit Heißkleber befestigt. Voilà!


Ich schicke mein "hello" mal gleich zum Creadienstag.


Kommentare:

  1. Oh, das sieht sehr, sehr hübsch aus!! Ein sehr schöner Empfang für Gäste und den Frühing!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid!
    Schön, dass dir der Kranz gefällt! Ich wünsche dir einen schönen Frühling!
    Goldi

    AntwortenLöschen